Münchens Alternative zur Tierklinik

Notfallversorgung

Montag bis Freitag:
09:00 bis 19:00 Uhr

Terminsprechstunde

Montag bis Freitag:
09:00 bis 13:00 & 14:00 bis 19:00 Uhr

Wochenende & Feiertage keine Neuaufnahme

Zur Startseite

Seumestraße 3
81379 München

Telefon +49 (0) 89 5404243-0
Telefax +49 (0) 89 5404243-29

Email: praxis@zk-muc.de
Web: www.zk-muc.de

Was muß ich vor und während einer OP beachten?

Die meisten Eingriffe in Vollnarkose werden bei uns am Vormittag durchgeführt, damit der Patient noch am gleichen Tag nach Möglichkeit nach Hause gehen kann. Hierfür werden Termine meist zwischen 08:30 Uhr und 09:00 Uhr vereinbart. Sollten Sie Ihr Tier noch nicht bei uns vorgestellt haben, bringen Sie bitte wenn vorhanden, Überweisungsschreiben, Befunde, Impfpass etc. zur OP mit.

Am Tage der OP sollte Ihr Tier nüchtern sein. Die Nüchternzeiten vor einer Anästhesie sind abhängig von dem geplanten Eingriff – betragen aber im Normalfall 12-Stunden. Ist Ihr Operationstermin beispielsweise für 9:00 Uhr angesetzt, sollte Ihr Tier ab 21:00 Uhr des Vorabends keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen. Der Zugang zu Wasser ist jedoch jeder Zeit erlaubt. Dies gilt nicht für kleine Heimtiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Chinchilla, Ratte oder Maus. Diese dürfen bis zum Operationstermin essen und trinken.

Vor jeder Narkose finden ein Arztgespräch sowie eine Voruntersuchung zur Narkosefähigkeit des Patienten statt. Hier haben Sie noch einmal die Gelegenheit, Fragen zu stellen, oder Ängste zu äußern. Wir werden uns immer für Sie die Zeit nehmen, diese zu beantworten. Uns liegt sehr am Herzen Ihnen Ihre Ängste zu nehmen und Ihnen zu helfen, mit dieser außergewöhnlichen Situation bestmöglich umzugehen.

In den meisten Fällen (sofern es sich nicht um eine Ultrakurznarkose oder leichte Sedation handelt) verwenden wir eine schonende Inhalationsnarkose, die gut steuerbar ist und dem Anästhesieverlauf perfekt angepasst werden kann. Während der Narkose werden alle unsere Patienten über einen Monitor überwacht. Somit können wir alle Veränderung in der Herzfrequenz, der Sauerstoffversorgung, des Blutdrucks und der Körpertemperatur schnell erfassen und bei Abweichungen gezielt darauf reagieren.

Es ist für uns sehr hilfreich, wenn Sie während der Operation telefonisch (auch per Handy) erreichbar sind. So können wir unsere Maßnahmen jederzeit eng mit Ihnen absprechen und ersparen Ihrem Tier dadurch vielleicht eine weitere Vollnarkose.