Münchens Alternative zur Tierklinik

Terminsprechstunde

Montag bis Freitag:
09:00 bis 19:00 Uhr

An Wochenenden
und Feiertagen geschlossen

Bei akuten Notfällen bitten wir um eine kurze telefonische Ankündigung

Zur Startseite

Zentrum für Kleintiermedizin München

Seumestraße 3
81379 München

Telefon +49 (0) 89 5404243-0
Telefax +49 (0) 89 5404243-29

Email: praxis@zk-muc.de
Web: www.zk-muc.de

Kardiologie

Die Kardiologie befasst sich mit dem Herzen sowie seinen angeborenen und erworbenen Erkrankungen. Leider beschränken sich Herzerkrankungen nicht nur auf ältere Patienten. Insbesondere angeborene Fehlfunktionen oder Erkrankungen, die bei bestimmten Hunde- oder Katzenrassen genetisch bedingt vermehrt auftreten, nehmen in der Kardiologie einen hohen Stellenwert ein.

Unser Fachtierarztzentrum legt großen Wert auf eine vorbeugende Medizin. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, Sie darauf aufmerksam zu machen, wenn Ihr Tier einer Risikogruppe angehört, die bekannte genetische Prädispositionen aufweisen kann oder wir im Rahmen unserer Behandlung ein Herzgeräusch bzw. eine Herzrhythmusstörung gefunden haben.

Eine große Herausforderung bei der Prävention und Therapie von Herzerkrankungen stellen die langen symptomlosen Phasen bei einer Erkrankung dar, in der sich die Herzfunktion Ihres Tieres bereits erheblich verschlechtern kann. Es kommt deshalb leider häufig vor, dass eine Herzerkrankung erst sehr spät bemerkt wird, wenn es dem Tier bereits sehr schlecht geht. Je früher man jedoch die Erkrankung diagnostizieren kann, desto besser ist ihre Prognose. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass Sie sich bei Auffälligkeiten wie u.a. vermehrtes Schlafen (insbesondere bei Katzen), Husten, Leistungsschwäche, nächtliche Unruhe oder vermehrtes Hecheln zeitnah an uns wenden.

Ist Ihr Tier bereits erkrankt, ist es essentiell, schnellstmöglich die Art und Schwere der Erkrankung zu diagnostizieren, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Es stehen heute eine Vielzahl von hochwirksamen Herzmedikamenten zur Verfügung, die auch bei schwer erkrankten Tieren ein über Jahre hinweg beschwerdefreies Leben ermöglichen.

Für die Behandlung von Herzerkrankungen verfügt unser Fachbereich über Geräte der neuesten Generation, die es uns erlauben, die gesamte Herz- und Kreislaufsituation Ihres Tieres mit modernen Untersuchungsmethoden zu diagnostizieren und anschließend zu therapieren.

Folgende Leistungen bieten wir im Detail unseren Patienten an:

Klinisch-kardiologische Untersuchungen

  • Kardiologische Vorsorgeuntersuchungen
  • Abklärung der Narkosefähigkeit
  • Beratung über Diagnose, Therapie und Prophylaxe der Dirofilariose (Herzwürmer)
  • Anfertigung und Befundung von Röntgenbildern
  • Herzspezifische Laboruntersuchungen (z.B. kardiale Biomarker, Herzwurmdiagnostik)

Ultraschalluntersuchung inklusive Doppler

  • Diagnose von angeborenen Herzerkrankungen
  • Diagnose von erworbenen Herzerkrankungen (z.B. Klappeninsuffizienzen)
  • Diagnose von Herztumoren
  • Diagnose von Erkrankungen des Herzbeutels (z.B. Herzbeutelerguss)

Anfertigung und Auswertung von EKGs auch Langzeit-EKGs (24h – Holter)

  • Diagnose und Therapie von Bradyarrhythmien (langsame Rhythmusstörungen wie z.B. AV-Blöcke)
  • Diagnose und Therapie von Tachyarrhythmien (schnelle Rhythmusstörungen wie z.B. Vorhofflimmern)

Apparative Druckmessungen

  • Systemische Blutdruckmessung
  • Indirekte Bestimmung des pulmonalen Drucks zur Diagnose von Lungenhochdruck

Diagnostisch-therapeutische Verfahren

  • Thorakozentese (Punktion von Flüssigkeitsansammlungen im Brustkorb)
  • Abdominozentese (Punktion von Flüssigkeitsansammlungen in der Bauchhöhle)
  • Perikardiozentese (Punktin von Flüssigkeitsansammlungen im Herzbeutel)